Mittwoch, 27. Mai 2015

Neuer Tag neue Idee.


Heute sind es mal wieder Bezüge für Auto-Kopfstützen.

Nein, diesmal keine Frösche.

Es werden Katzen!

Und ich versuche Euch zu zeigen wie ich die mache.



Bei den Fröschen hab ich mir eine Kopfstütze rein geholt, meinen Fleece angehalten und großzügig umzu* geschnitten  (Nahtzugabe).

Heute habe ich es etwas leichter, denn ich durfte mir einen der Frosch-Bezüge ausleihen.

Aber ACHTUNG, das klappt nur wenn die Kopfstützen die gleiche Größe haben!!

Für eine Kopfstütze:

habe ich die Vorlage auf den Stoff gelegt.
Vorder- und Rückseite je 1x zuschneiden




2 Ohren = 4 Teile zuschneiden


























Danach ein Gesicht auf Vlieseline (hier H250) aufmalen und diese dann auf die linke Stoffseite aufbügeln.

Die Konturen mit einem Gradstich nach nähen....also auf der Vlieseline, sonst könnt ihr sie ja nicht sehen.

Für meine Katze habe ich mir reflektierende Augen ausgedacht, also jetzt wenden und die reflektierenden Kreise platzieren.

Grüner, oder anders farbigier Stoff wäre auch möglich.
Das reflektierende Material habe ich von einer alten Sicherheits-Weste.


Jetzt die Pupillen aufzeichnen und mit ZickZack-Stich die Fläche ausfüllen.

Achtung, am besten erst auf einem Probestück probieren
(habe ich auch gemacht, um zu sehen wie sich der ZickZack-Stich am besten von schmal zu breit und wieder zurück einstellen lässt).



Nun die Augen rundherum auch mit ZickZack-Stich nähen.
Dann die Nase in rot oder rosa.

Wer befürchtet, dass der Kreis verrutscht kann mit Vlisofix abhilfe schaffen.


Da ich keine Stickmaschine besitze, und auch keinen Stick- und Stopffuß, habe ich mich für diesen transparenten entschieden, da fällt es leichter auf den Konturen zu bleiben.






Schwarz auf Schwarz fällt sehr wenig auf, darum bin ich mit Grau noch einmal die Augen umzu*.

Jetzt ist das Gesicht fertig und wir beginnen mit dem zusammen nähen.





Zuerst die Ohren.




Die Ohren absteppen - Spitze zurückschneiden - Rundungen ggf. einschneiden

wenden
und (falls gewünscht- noch einmal absteppen.

Füllen!!!




jetzt die Ohren anbringen und das Rückteil an nähen.












danach das Seitenteil einpassen und feststecken
Ich steppe das mit Geradstich ab, da Fleece nicht ausreißt oder fusselt.


Wenn beide Seitenteile fertig sind lege ich Naht auf Naht und steppe schräg ab


ca 10 cm schräg nach unten nähen


Das hat den Sinn unten wieder auf die gleiche Breite wie oben zu kommen.
überstehenden Stoff zurück schneiden









Das sieht jetzt ungefähr so aus:












Nachdem beide Seitenteile angenäht sind wird unten rundherum ca. 2cm nach innen eingeschlagen







und abgesteppt.













Nun nur noch Druckknöpfe oder KamSnaps anbringen und fertig.





 





* umzu = meint drum herum







....... und weil ein Auto meist auch einen Beifahrersitz hat hab ich gleich 2 gemacht   :)







1 Kommentar: